partikelfernsteuerung


Der Waldt übers Netz
16. Juni 2008, 18:27
Filed under: medienzirkus | Schlagwörter: , , ,

In der aktuellen Ausgabe der de:bug ist Netzneutralität ein Thema. Chefredakteur Anton Waldt gibt den Pessimisten und orakelt griffig:

Wenn das Spiel schlecht ausgeht, wird uns das Internet von heute in zehn Jahren ähnlich fantastisch und faszinierend vorkommen, wie die Tatsache, dass in den 70ern wildfremde Leute ohne Kondom Sex hatten.

Letztendlich sei es Sache des Nutzers, einzufordern, dass weder Staaten noch Provider der Versuchung von Zensur und Inhaltsfiltern erliegen, die die fortschreitende Technik möglich macht. Ganz konkret schließt sich de:bug den Zehn Forderungen für eine zeitgemäße Netzpolitik von Markus Beckedahl von netzpolitik.org an. Ein bisschen Internet-Historie und Piratenkultur gibt’s auch noch dazu.

de:bug lesen lohnt sich auch jenseits von Hippie-Sex-Vergleichen, netzpolitik.org sowieso. (Wer vergessen hat, wo man Printprodukte erwerben kann, klickt hier.)

Advertisements

3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

…und jetzt ist ein Web-Stream bei den Landesmedienzentralen als Rundfunk anzumelden?
Gerade auf Spiegel gelesen: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,566234,00.html
Wie war das bei den Simpsons: To do a Homer? Oder bei der EM: Einen Gomez schießen?

Kommentar von Philipp

Ja, in der Tat beunruhigend. Vielleicht brauchen wir ja bald auch Lizenzen für MMS. Könnten ja auch an mehrere Empfänger gehen (Apples iPhone geht voran und bietet dieses presserechtlich bedenkliche Feature gar nicht erst).Schon fast lustig finde ich allerdings, dass da auf Länderebene Beschlüsse gefasst werden, wie in Bayern neulich schon mit dem BundesLandestrojaner (heise). Als wäre es nicht schon absurd genug, dass jeder Staat beim weltweiten Netz seine eigenen Pläne hat.

Kommentar von partikelfernsteuerung

Die Texte aus der betreffenden de:bug-Ausgabe erscheinen nach und nach auch online. Bisher sind zum Netzthema erst Beckdahls 10 Forderungen dabei, die ja sowieso schon auf netzpolitik.org stehen. Hoffentlich folgt der Rest noch. Sehr sehenswert sind übrigens auch die „Planetoid“-Fotos von sirispj, mit denen die Artikel in der de:bug illustriert waren. Und hier steht, wie man diese Fotos macht.

Kommentar von partikelfernsteuerung




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s