partikelfernsteuerung


Blinkender Personalausweis ab 2012?
11. Dezember 2008, 23:48
Filed under: digitalgebastel | Schlagwörter: , , , , ,

personalausweis-3d

Ein Foto und ein echtes Gesicht zu vergleichen, ist gar nicht so einfach. Nachdem verlässliche Biometriesysteme immer noch auf sich warten lassen, müssen wohl oder über weiterhin Grenzbeamte die Echtheit von Pässen prüfen. Denen will die Bundesdruckerei in Kooperation mit Samsung aber bald besseres Bildmaterial bieten:

Ziel der Kooperation ist die Entwicklung von fälschungssicheren Ausweispapieren, in denen ein Video des drehenden Kopfes das zweidimensionale Foto des Ausweisinhabers ersetzt. (heise.de)

Mit Hilfe von superdünnen OLED-Displays soll dieses Video das Passfoto ersetzen. Wieso die Bundesdruckerei von Dreidimensionalität spricht, bloß weil sich ein Kopf dreht, ist leider nicht so ganz klar. Ein Pass bleibt schließlich platt. Vielleicht sind ja Hologramme oder Stereoskopie geplant…

Bilder: Wikimedia Commons, KayVee.Inc

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Kann man denselben Effekt nicht auch mit einem Kinegramm erreichen, oder wie heissen die winkelabhänig sich verändernden Bilder, die in den 1980iger Jahren als Gimmick in Cornflakes-Paketen lagen?

Kommentar von Niels

Vielleicht. Ich hätte noch eine ganz verwegene Idee: Einfach ein zweites Bild draufkleben – im Profil.

Kommentar von partikelfernsteuerung




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s