partikelfernsteuerung


Foto: Kaputte Sachen sind manchmal auch ganz hübsch (5)
17. November 2011, 19:29
Filed under: großartige kleinigkeiten | Schlagwörter: , , ,



Foto: Kaputte Sachen sind manchmal auch ganz hübsch (4)
3. Mai 2011, 12:49
Filed under: großartige kleinigkeiten | Schlagwörter: , , , ,



Foto: Kaputte Sachen sind manchmal auch ganz hübsch (3)
14. Januar 2010, 22:48
Filed under: großartige kleinigkeiten | Schlagwörter: , ,



Coke geht vor Kopenhagen
20. Dezember 2009, 23:55
Filed under: großartige kleinigkeiten | Schlagwörter: , , , , , ,

Gestern hatte ich auf der Titelseite des Berliner Tagesspiegels einen Bericht vom Kopenhagener Klimagipfel erwartet. Stattdessen begrüßte mich eine riesige Werbung für die Tour des Coca-Cola-Weihnachtstrucks. Erst dahinter befand sich die „richtige“ Titelseite der Zeitung, nun auch mit Bericht aus Kopenhagen.

Auf diese Weise seine Titelseite zu vermarkten ist legitim und bringt wahrscheinlich eine Menge Geld. Aber Coca-Cola und das globale Klima: Erinnert sich jemand an die Eisbären, mit denen die Cola bis vor ein paar Jahren beworben wurde? Inzwischen hat sich das Bild vom Eisbären auf der Scholle zu einem der stärksten Symbole für den Klimawandel entwickelt. Und schon vor vielen Jahren stellte Greenpeace den Zusammenhang her und prangerte mit einer satirischen Verfremdung an, dass Coca-Cola die Welt mit FKW-Kühlschränken überschwemmt.

Weitere Umweltzerstörungen und Unterdrückung von Gewerkschaftsbewegungen werden dem Konzern auch schon länger vorgeworfen, kurzum, Coca-Cola sieht nicht nach Umweltschutz und fairer Globalisierung aus.

Überhaupt: Weihnachtstruck. Ist der LKW nicht längst zu einem Symbol für größenwahnsinnige Logistik geworden? Für ein System, in dem Waren quer durch Europa und zurück gekarrt werden (Krabbenpulen in Marokko wäre ein Stichwort).

Der Werbespot für die Coke-Weihnachtstour 2009 kommt im Wirtschaftswunder-Retro-Stil daher: Riesige analoge Schalttafeln, alte Straßenbahnen, Doppeldecker-Flugzeuge. Reminiszenzen an die Mitte des vergangenen Jahrhunderts, als Umweltschutz noch kein Thema war.

Die Titelseite zu verkaufen ist OK. Aber diese konkrete Konstellation sieht doch symbolisch recht ungeschickt aus.



Heute Zukunft
7. Dezember 2009, 22:16
Filed under: großartige kleinigkeiten | Schlagwörter: , , , , ,

Ab und zu blitzt irgendein utopischer Wahnsinn auf, von dem man ahnen kann, dass er uns in 5 Jahren nur noch ein müdes Gähnen abringen wird.

Chinesin ließ Haut von Daumen und Zeigefingern vertauschen

Wer als Ausländer nach Japan einreist, muss Fingerabdrücke abgeben. Wer einmal rausgeflogen, oder aus anderen Gründen nicht erwünscht ist, hat also bei der Einreise schlechte Karten.

Im vergangenen Jahr sei ihr dann die Wiedereinreise gelungen, nachdem sie die Haut auf ihren Daumen und Zeigefingern vertauschen ließ.
(futurezone)

Nur die Narben waren wohl noch etwas auffällig.

Google Goggles

Mit der Bildersuche und dem Material von Street View sitzt Google auf einem riesigen Haufen von Bildern, verknüpft mit semantischen Informationen über deren Inhalt. Der neueste Coup aus den Google-Laboren ist demnach so konsequent wie großartig: Mit der Handykamera fotografierte Objekte werden automatisch identifiziert. Produkte, Gebäude, Visitenkarten – das Bild wird zum Ausgangspunkt für die Internetsuche.

Take a picture of an item, and use that picture as the query. Say you have a bottle of wine to see if it’s any good. Take a picture.
(Techcrunch / via f!xmbr)



Yes We Scan!
3. September 2009, 16:08
Filed under: großartige kleinigkeiten, politik | Schlagwörter: , , , ,

Einer der hintersinnigen satirischen Remixe der CDU-Wahlplakate aus dem Netzpolitik-Wettbewerb.

Noch mehr Varianten auf flickr



Balkendiagramm vorm Kopf
12. August 2009, 00:30
Filed under: großartige kleinigkeiten | Schlagwörter: , , , , , ,

frontal-21-insolvenzen

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht gestaltet hast.

weiterlesen…